Häufige Fragen zu Tixel® – und unsere Antworten dazu.

Nur wer gut informiert ist, kann eine sichere Entscheidung treffen. Wir haben Ihnen deshalb im Folgenden Antworten auf die uns am häufigsten gestellten Fragen zu Tixel® zusammengestellt.

Sofort nach der Behandlung werden Sie ein Spannungsgefühl der Haut spüren. Ebenfalls kann sie sich straffer, glatter und jugendlicher anfühlen. Wir empfehlen unmittelbar nach der Behandlung beruhigende Seren auf Wasserbasis oder das Einpflegen von Mesoprodukten, um einen maximalen Behandlungserfolg zu erzielen. Die Hautkanäle sind bis zu 24 Stunden nach der Behandlung geöffnet.

Das definitive Resultat wird in der Regel erst nach 3 bis 6 Monaten oder später sichtbar.

Je nach Größe des behandelten Bereichs kann das Verfahren zwischen 20 und 60 Minuten dauern. Direkt vor der Behandlung muss die Haut vorbereitet werden.

Eine Behandlung besteht meist aus 4 Sitzungen im Abstand von je 4 Wochen. Die Behandlung der Lider sowie Dehnungsstreifen und Narben kann bis zu 6 Behandlungen benötigen. Das Weiterführen der Behandlung kann bei Bedarf nach einer Pause von 3-6 Monaten durchgeführt werden.

Bisherige Studien und Forschungsdaten bestätigen, dass Tixel derzeit zu den wirksamsten und sichersten nicht-operativen Behandlungsmethoden von Gesichts- und Hautfalten zählt.

Im renommierten Fachjournal International Journal of Pharmaceutics erschien die Studie „A Novel Thermo-Mechanical System Enhanced Transdermal Delivery of Hydrophilic Active Agents by Fractional Ablation“ von Dr. Maja Hofmann und Dr. Amnon Sintov, bei der die Wirkung von Tixel® gestestet und nachgewiesen wurde, dass dadurch die Penetration von hydrophilen Molekülen in die Haut ermöglicht wird.

Die Wirkung ist vom individuellen Alterungsprozess jeder einzelnen Person abhängig und kann bis mehrere Jahre anhalten.

Bisherige Studien und Forschungsdaten bestätigen, dass Tixel derzeit zu den wirksamsten und sichersten nicht-operativen Behandlungsmethoden von Gesichts- und Hautfalten zählt.

Im renommierten Fachjournal International Journal of Pharmaceutics erschien die Studie „A Novel Thermo-Mechanical System Enhanced Transdermal Delivery of Hydrophilic Active Agents by Fractional Ablation“ von Dr. Maja Hofmann und Dr. Amnon Sintov, bei der die Wirkung von Tixel® gestestet und nachgewiesen wurde, dass dadurch die Penetration von hydrophilen Molekülen in die Haut ermöglicht wird.

In der Regel können Sie sofort nach der non-ablativen Behandlung wieder ihrer normalen Tätigkeiten nachgehen.

Wir empfehlen zwei Tage nach der ablativen, intensiveren Behandlung keine wichtigen Termine zu planen, denn ca. 2-4 Tage bleibt die Haut leicht bis stark gerötet, die Haut spannt und kann brennen (wie Sonnenbrand). Ebenfalls sollte für 2 Tage kein Make-up benutzt werden.

Haben Sie noch Fragen?

Hauteigenschaften

Die Hautbeschaffenheit jedes Menschen weist unterschiedliche optische Eigenschaften und Merkmale auf, die durch Umwelt, Lebensgewohnheiten und andere Besonderheiten beeinflusst werden. Deshalb ist ein ausführliches Beratungsgespräch vor Behandlungsbeginn wichtig. Sie können gern vorab weitergehende Informationen anfordern.

Mail an uns:

Infos zum Datenschutz

Mit einem Stern (*) markierte Felder müssen ausgefüllt sein, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können.

This contact form is deactivated because you refused to accept Google reCaptcha service which is necessary to validate any messages sent by the form.